Thamina & die Puppenspielerin dahinter

#1 von Thamina , 12.02.2012 14:18

Also ich bin die Sarah, im März 23 Jahre alt, aus Kaarst in der Nähe von Düsseldorf.
Ich studiere jetzt in meinem letzten Semester an der HS Niederrhein in Krefeld das wunderschöne Studienfach Kommunikationsdesign, was bedeutet, dass es mich im Laufe meines weitere Lebens vermutlich in die Werbebranche und das bunte Agenturleben treiben wird. Seit etwa einem Jahr arbeite ich nun auch schon neben der Uni in einer großen Werbeagentur in Düsseldorf.
Ich liebe es, kreativ zu sein, was bedeutet, dass ich gerne zeichne und schreibe, aber auch mal ruhig daheim ein Buch lese oder Musik lausche, die sich in der Indie, Alternativ und Mittelalter/Soundtrack-Schiene findet. Ich stehe aber generell fast allen Musikrichtungen aufgeschlossen gegenüber. Außerdem zocke ich gerne. Besonders Rollenspiele oder Action Adventures, darunter beispielsweise WoW (wer hätte es gedacht..), Dragon Age, The Elder Scrolls, Assassin's Creed und noch viele, viele andere.
Organisieren und Planen liegt mir außerdem sehr, was ich ja nun auch schon an zwei Drachenfesten (einmal mit den Susaten und einmal mit den Susaten UND euch allen) unter Beweis stellen durfte und hoffentlich auch noch weiterhin darf ;)

Zu Thamina:
Thamina hat ihre Wurzeln, so erzählt sie es zumindest, ursprünglich in einem kleinen Tal namens Gi'Mela, was so viel bedeutet wie 'das Grüne Tal'. Ihre Sippe, die Sippe der S'Danzo, war dort Jahrzehnte lang ansässig, bis sie von 'bösen Männern', vermutlich einer anderen, von Männern dominierten, Sippe, vertrieben wurde. Die altehrwürdige Anführerin der S'Danzo wurden damals getötet, die Teilsippen in alle Himmelsrichtungen verstreut, einjede angeführt von einer 'Mama'.
Thamina selbst kam in einem dieser Teilsippen zur Welt, stets auf Reisen und getrieben von der Aufgabe, eines Tages zurück ins Tal kehren zu können.
Als Thamina allmählich ins entsprechende Alter gekommen war, trennte sie sich von ihrer Familia, um sich selbst, vor allem jedoch ihre Aufgabe im Leben zu finden. So, wie es jeder ordentlicher S'Danzo eines Tages zu tun hat.
Unterwegs ist sie dann auf Thjeri gestoßen, der versucht hat, ihr mit einigen billigen Kartentricks etwas Geld aus der Tasche zu ziehen. So kamen sie ins Gespräch und tranken die ganze Nacht hindurch. Irgendwann muss Thjeri dann, viel zu betrunken, um es eigentlich tatsächlich mitzubekommen, durch eine Unachtsamkeit die Ställe der Taverne in Brand gesetzt haben. Thamina rettete ihn aus dem Schlamassel und beide kamen mit einem Schrecken (und ohne ins Kittchen zu wandern) davon. Seitdem reisen sie zusammen, weil Thamina, ganz die Zigeunerin, natürlich darauf beharrt, dass Thjeri ihr etwas schuldet. Wegschutz zum Beispiel (den er eigentlich gar nicht liefern kann). Einfache Gesellschaft. Oder ein bisschen Spaß hin und wieder - zumindest vermutet das der Rest der Susaten (oder immerhin Ormek, der Bauer. Versauter Flegel!)
Sie wurden von Kaschi, Kenderin mit Herz und 'Anführerin' der Susaten, und Ormek an irgendeinem Hafen durch Zufall aufgegabelt, als Thamina und Thjeri, flötespielend und jonglierend, versuchten, ein wenig Geld zu verdienen. Dank Kaschi ("Tooolll, wollt ihr nicht mit uns kommen?!") sind sie jetzt fester Teil und Stamm der Susaten. Und, nachdem sie vor einigen Jahren in einer Spelunke durch einen glücklichen Zufall die Bekanntschaft von Kapitän La Hire, Ivan Groszney, Mr. Morgan und Edward Lambert schließen durften, auch gute Freunde der Drunken Bastard und, in Thaminas Fall, endlich 1. Ehefrau von Ivan ;)
Wer noch mal 'ne Erinnerung braucht, um wen es geht:
http://i99.photobucket.com/albums/l282/Soylentpinks/Thamina-2.jpg

Mein neuer Charakter, Maeven, ist bisher nur einmal angespielt worden, jedoch mit sehr viel Spaß dabei. Es handelt sich hierbei um ein einfaches Straßenmädchen und, psssst, eine kleine Diebin, die ursprünglich aus dem morkanischen Fuxhaven stammt. Dort treibt sie sich hauptsächlich im Süd- und Hafenviertel umher, besonders natürlich auch in den Spelunken und Gassen der Stadt... zumindest in denen, in denen sie mit ihrem dreckigen Erscheinungsbild Zugang bekommt. Über Maeven gibt es nicht viel zu erzählen, da sie, wie gesagt, noch sehr 'frisch' ist, aber natürlich auch davon lebt, ungesehen und unbekannt zu bleiben. Tatsache ist, dass sie vermutlich eine Menge Leute im Armenviertel und Untergrund kennen muss. Vermutlich die 'richtigen' Leute, da sie sich ganz gut durchschlägt mit dem, was sie tut.
Hier mal ein Bild von ihrem ersten Auftritt (wir bestimmt bis zum DF noch mal überarbeitet und gegebenenfalls verbessert):
http://i99.photobucket.com/albums/l282/Soylentpinks/MaevenAvatar.jpg

 
Thamina
Beiträge: 327
Registriert am: 01.08.2011

zuletzt bearbeitet 12.02.2012 | Top

   

**
Aye Aye

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen